Interior

DIY: Gitterwand.

28. Mai 2017

Durch viele Blogposts und Pins zum Thema ‚Grid Walls‘ bzw. ‚Gitterwänden‘ wurde ich zu diesem DIY inspiriert. Eine Gitterwand ist günstig, super einfach herzustellen und macht viel her. Im Baumarkt besorgt, eingefärbt und hinter den Schreibtisch oder in die Küche gehängt, wertet es Wände wahnsinnig auf. Mit Wäscheklammern oder S-Haken, Fotos, Postkarten und Co. lässt sich dieses Schmuckstück beliebig dekorieren und immer wieder verändern.

  1. Besorgt euch ein Gitter aus dem Baumarkt oder Internet. Trotz einiger Tipps wurde ich im Baumarkt leider nicht fündig und habe meins hier bestellt.
  2. Besprüht es in der Farbe eurer Wahl. Ich habe mich für schwarze Sprühfarbe entschieden, weil es sich so besonders schön von einer weißen Wand abhebt.
  3. Beschafft euch Befestigungsmöglichkeiten wie Klammern, S-Haken oder Washi Tape. In diesem Fall habe ich kleine Holzklammern mit Kupferfarbe (Wie soll es auch anders sein?) besprüht.
  4. Befestigt das Gitter an der Wand und dekoriert es ganz nach euren Wünschen. Neben Postkarten, einem Bild und Fotos habe ich zum Beispiel auch meinen 3D Hirsch an das Gitter angehängt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier findet ihr einige weitere Deko-Inspirationen für Gitterwände auf meinem Pinterest Account:

Post teilen:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Follow

Bekomm' die neuesten Posts in dein Mailfach!